Am Samstag, 26. Dezember wurde die regionale Rennsaison im Rahmen des Raiffeisen Grandprix des Zentralscheizerischen Schneesportverbandes (ZSSV) mit einem Nachtslalom in Andermatt, perfekt organisiert vom Urner Skiverband eröffnet. Auf einer durch die Bergbahnen Andermatt Sedrun AG perfekten Kunstschneeanlage bei der Talstation bei der Sesselbahn Nätschen zeigten die 103 Teilnehmer zum Saisonbeginn spannenden Skirennsport. Bei der Kantonalen U16 Wertung dominierte die nationale Spitzenfahrerin Leoni Zopp, SC Gotthard Andermatt beide Läufe und gewann überlegen. Bei den gleichaltrigen Knaben gewann der für den SC Gotthard Andermatt startende Lenzburger Cyrill Albani knapp vor dem Vorjahressieger David Ziegler, SC Gotthard Andermatt.

FIS Rennfahrer setzten sich durch

Bei der Regionalen Ausmarchung setzte sich bei den Damen mit zweimal klarer Laufbestzeit Carina Truttmann, SC Sattel Hochstuckli mit klarem Vorsprung durch. Das mit zahlreichen FIS Fahrern besetzte Herrenfeld trennte am Schluss die drei Tagesschnellsten um  nur gerade 24 Hundertstelsekunden. Der nach dem ersten Lauf führende Isenthaler Robin Bissig wurde am Schluss Dritter. Nach einem starken zweiten Lauf konnte sich der junge Schattdorfer ZSSV Kaderfahrer Yannik Bissig, SC Gotthard Andermatt mit nur gerade 15 Hundertstelsekunden Vorsprung auf Kean Mathis, SC Hergiswil durchsetzen. Bester nicht Kader bzw. FIS Fahrer war der Einheimische Lukas Gerig im 4. Schlussrang.




Rangliste >> hier