Der Luzerner Michael Allemann übernimmt die Funktion als Alpin Trainer beim Zentralschweizer Schneesport Verband per 1. Mai 2017 in einem 100% Pensum.


Der bald 28-jährige stammt aus Escholzmatt und kann diverse Erfahrungen im alpinen Sportbereich aufweisen. Als Kind und Jugendlicher war Michael selber alpiner Athlet und gehörte dem kantonalen und regionalen Leistungskader an. Nach seinem Lehrabschluss als Metallbauer 2009 absolvierte er die Ausbildung zum Schneesportlehrer mit Eidg. FA und war mehrere Winter als Skilehrer in Grindelwald tätig. Zudem zog es ihn für drei Sommer Saisons an das andere Ende der Welt, wo er in Neuseeland als Alpin Trainer tätig war. Für Stockman Sports führte er als Coach, Training Camps in der Schweiz, Neuseeland und Amerika durch. Nach zweieinhalb Jahren als Junioren Trainer beim SST Surselva kommt Michael zurück in seine nähere Heimat.

Zurzeit absolviert er die Ausbildung zum Swiss-Ski Regionaltrainer. Wir sind überzeugt, dass Michael mit seiner grossen Leidenschaft zum Skirennsport sowie mit seinem breiten fachtechnischen Wissen eine Bereicherung für den ZSSV darstellt.

Als Alpin Junioren Trainer ist er verantwortlich für die fachtechnische Ausbildung des Junioren Kaders. Dabei organisiert und führt er den Trainingsbetrieb der heranwachsenden Athleten und betreut und begleitet sie an Wettkämpfe. Hauptziel des Trainers ist die Selektion seiner Athleten für ein übergeordnetes Kader (NLZ/Swiss Ski).

 

Der Zentralschweizer Schneesport Verband ist einer der zwölf Regionalverbände von Swiss Ski und hat rund 11`000 Mitglieder organisiert in 90 Ski Clubs und sieben Kantonalverbände (Luzern, Nidwalden, Obwalden, Uri, Schwyz, Zug und Aargau).