Von Marc Steur:

Am vergangenen Wochenende fanden die Schweizermeisterschaften im Skilanglauf über die Sprint- und Langdistanz in der freien Technik statt. Dabei wurde vom Veranstalter (SC Marbach) mit seinen Helfern hervorragende Arbeit geleistet um die letzten Schneereste im Sörenberg noch zu retten.


Sprint-Titel für Bucher und Schnider, Vizetitel für Lötscher und Russi

Die Entlebucherin Silvana Bucher gewann auf der 1300 Meter langen Strecke das Rennen der Damen und erreichte somit erneut einen Meistertitel zum Ende der Saison. Carmen Emmenegger verpasste das Podest nur knapp und wurde auf  Rang 4 platziert. Bei den Damen U20 erreichte Christine Lötscher vom SC Marbach den erfreulichen 2. Rang und bestätigte damit ihre aufsteigende Form zum Saisonende. Ueli Schnider vom SC Flühli gewann bei strahlendem Sonnenschein den Meistertitel bei den Herren U20 vor heimischem Publikum. Roman Furger (SSC Schattdorf) erreichte einen 7. Rang und Lukas Lischer (SC Marbach) den 9. Rang.

Der Biathlet Kevin Russi vom SC Gotthard Andermatt startete bei den U18 Herren und erreichte den hervorragenden Vizetitel bei den Speziallangläufern. In der allgemeinen Herrenklasse zeigte Philipp Furrer eine starke Sprintleistung und konnte sich somit auf dem starken 5. Rang platzieren.

 

Weitere Ergebnisse Sprint:

Damen U18: 15. Rang Elin Schilter

Herren U18: 22. Rang Samuel Thalmann; 24. Rang Nils Renggli

Herren U20: 11. Rang Lars Renggli; 15. Rang Florian Thalmann

 

Furger holt Meistertitel über die 30 Kilometer, Bucher wird Zweite

Bei Schneefall und Temperaturen um die Null Grad fanden am Sonntag die Langdistanzen in der freien Technik am Fusse des Rothorns statt. Diese wurden auf einem Rundkurs von fünf Kilometern bestritten. Roman Furger vom SSC Schattdorf lief ein taktisch hervorragendes Rennen und holte sich den Schweizer Meister Titel über die 30 Kilometer bei den Herren U20 mit einem Vorsprung von 1.5 Minuten auf den Zweiten. Ueli Schnider (SC Flühli) spürte den Sprint vom Vortag noch in den Beinen und wurde auf Rang 5 platziert. Lars Renggli vom SC Marbach konnte sich lange in der Spitzengruppe halten und erreichte einen guten 10. Rang.

Silvana Bucher konnte ihre Vortagesleistung nicht ganz wiederholen. Sie lief ein starkes Rennen  und holte den Vizetitel über die 30 Kilometer bei den Damen. Carmen Emmenegger (SC Flühli) wurde auf Rang 7 platziert. Bei der Königsdisziplin über die 50 Kilometer kämpfte Christian Stebler vom SC Bannalp-Wolfenschiessen lange mit in der Spitzengruppe um Dario Cologna und kam am Schluss auf den starken 4. Rang. Sein Clubkollege Bruno Joller wurde auf Rang 8 platziert.

 

Weitere Resultate Langdistanz:

Damen U18: 9. Rang Maya Niederberger; 17. Rang Julia Niederberger

Damen U20: 4. Rang Christine Lötscher; Rang 26. Monika Niederberger; 28. Rang Isabelle Feer

Herren U18: 11. Rang Nils Renggli; 14. Rang Kevin Russi; 17. Rang Pascal Wolf; 22. Rang Avelino Bacchetta; 27. Rang Lukas Näpflin; 29. Rang Samuel Thalmann; 30. Rang Romano Russi

Herren U20: 12. Rang Lukas Lischer

Herren: 22. Rang Philipp Furrer; 24. Rang Thomas Hafner; 28. Rang Beeler Armin; 36. Rang David Schnider; 38. Rang Michael Eggenberger; 41. Rang Christoph Joller

 

Herzliche Gratulation vom ZSSV-Team.