Die Speed-Tage für die Zentralschweizer U 16 Rennfahrer wurde mit einem tollen Tag in Wengen eingeleitet. Zwei Interregionale Super-G am Lauberhorn gehören sicher zu einem Saison Höhepunkt für jeden JO-Athleten. Auf dem oberen Teil der historischen Weltcup-Strecke trug der SC Wengen die 2 Super-G aus. 26 Athleten aus der Zentralschweiz durften diesen herrlichen Tag erleben und mit ihren Leistungen überzeugen.


Für diese Rennen waren die Jahrgänge der Kategorien U14 und U16 zugelassen. Bei nahezu perfekten Bedingungen war der SC Wengen zusammen mit den Wengernalpbahnen der Region Jungfrau in der Lage, dem Skinachwuchs eine optimale Piste bereit zu stellen.
 

Der ZSSV durfte sich über zwei Podestplätze freuen. Delia Durrer überzeugt mit dem Sieg im ersten Super G, Joel Wermelinger konnte sich mit einem 3. Platz beim 2. Super-G sehr gut präsentieren.

 

Diese Athleten durften zahlreiche Top 15 Platzierungen belegen.

Delia Durrer 1 Platz/ 9 Platz

Janine Zbinden 9 Platz/ 7 Platz

Vivi Schuler 11 Platz/ 11 Platz

Anja Christen 12 Platz/

Fabienne Betschart 13 Platz/ 6 Platz

Alessia Bösch 15 Platz/ 12 Platz

Lüönd Föavia / 10 Platz

Joel Wermelinger / 3 Platz

Mario Kamer 12 Platz/ 4 Platz

Noah Bayl 5 Platz/ 8 Platz

Nando Reisser 8 Platz/ 11 Platz

Auch einige Athleten des JG. 03 waren mit am Start und konnten wertvolle Erfahrungen für die Zukunft sammeln.

 

Am Wochenende wird der ZSSV mit 12 Athleten an den Super-G Schweizermeisterschaften in Obersaxen am Start sein und versuchen ihre Bestleistung abzurufen.

In diesem Sinne wünschen wir euch gutes Gelingen und voll Gas!!!