Am Samstag, 9. und Sonntag, 10. April 2016 organisiert der Urner Skiverband am Gemsstock auf der Piste Lutersee zwei Herren FIS Riesenslalom. Erwartet werden neben Schweizer Spitzenfahrer alle Mitglieder der Nachwuchskader von Swiss Ski sowie zahlreiche ausländische Nationen.


Nach 5-jährigen Unterbruch organisiert der Urner Skiverband am 9. und 10. April 2016 unter der kompetenten Leitung von OK Präsident Kari Briker, Attinghausen zwei Herren FIS Riesenslalom. Die Rennen werden am Gemsstock auf der international homologierten Rennpiste am Lutersee ausgetragen. Das eingespielte und erfahrende OK darf auf rund 80 Helferinnen und Helfer aus den 15 Urner Skiklubs und auf eine grosszügige Unterstützung und Zusammenarbeit der Skiarena Andermatt Sedrun zählen.

 

Hoher Bekanntheitsgrad bei Athleten und Trainern

Die internationale Rennsaison neigt sich dem Ende und wird am 15. April definitv abgeschlossen. Nicht desto trotz haben zahlreiche Kaderathleten ihren Kaderstatus für die kommende noch nicht gesichert und sind im Urnerland auf FIS Punktejagt. Die Urner Fisrennen haben dank einer wiederkehrenden perfekten Organisation einen sehr guten Ruf in der internationalen Ski Szene und sind bestens bekannt für faire und hochstehende Fisrennen und somit ein Garant für ein entsprechend qualitativ starkes Fahrerfeld, was auch entscheidend ist für Nachwuchsfahrer um mit tiefen Rennzuschlägen zu wertvollen Fispunkten zu kommen.

 

Oerlikon Swiss Cup ­-  Sprungbrett für Nachwuchstalente

Talente müssen früh erkannt und gefördert werden. Dieser Überzeugung entspringt der Oerlikon Swiss Cup, der vor 8 Jahren ins Leben gerufen wurde. Dabei handelt es sich um eine spezielle Wertung für Athletinnen und Athleten im Juniorenalter. Zum Oerlikon Swiss Cup zählen eine bestimmte Anzahl im Voraus bestimmte Oerlikon FIS Rennen in der Schweiz und unter anderem auch das FIS Rennen vom Samstag, 9. April in Andermatt. Wie im Weltcup gibt es für den Sieger 100 und dann abgestuft weniger Punkte. An den einzelnen Rennen können die drei Erstplatzierten in der U18 bzw. U21 Wertung Geldprämien verdienen. Die Gesamtwertung  bildet im Frühling die Basis für die Selektionen in die verschiedenen Nachwuchsteams. Der Oerlikon Swiss Cup, wie in Andermatt durch den Urner Skiverband veranstaltet, bietet somit jungen Talenten eine ideale Plattform, um sich für ein Swiss-Ski Kader zu empfehlen und so einen wichtigen Schritt Richtung internationale Spitze zu machen. Gleichzeitig leistet der Oerlikon Swiss Cup einen wertvollen Beitrag, damit die Skination Schweiz auch in Zukunft Erfolge feiern kann. Aktuell nach 7 Wertungsrennen bei der U21 ist der Wolfenschiesser Semyel Bissig klar in Führung. Die U18 Wertung führt der Berner Oberländer Joel Oehrli an. Das Rennen in Andermatt ist das vorletzte der laufenden Saison. Das Finale des Oerlikon Swiss Cup steigt am 14. April in Davos anlässlich der Super G Schweizermeisterschaft der Junioren. Das OK der Urner Fis Rennen garantiert spannende Wettkämpfe und freut sich auf viele Zuschauerinnen und Zuschauer am Gemsstock.

 


An den Urner FIS Rennen ist hochstehender Skirennsport garantiert – auf dem Bild Beat Feuz als Sieger bei den Urner FIS Rennen im 2011